OXYMORON Agility – Speed

AGILITY und SPEED….!
Fahren Sie im Turbo Porsche Vollgas mit blockierenden Bremsen?
Nein, vermutlich nicht!

Sind die heutigen Entrepreneure der Digitalen Industrie schneller im Kopf als Mitarbeiter und Führungskräfte? Generell glaube ich – Nein.

Nicht 100% Wissen ist deren Entscheidungsgrundlage, sondern die „innere Gewissheit“ zum richtigen Zeitpunkt auch das Richtige zu machen. Kein Zweifel, keine Zaghaftigkeit, keine Befürchtung sondern die „innere Zuversicht“, auch das „Restrisiko des Unbekannten“ ggfls. zu meistern.

Lassen sich Gewissheit und Zuversicht wie in der Schule lernen? Nein!
Als Bestandteil von Persönlichkeitsentwicklung aktivieren, vitalisieren? JA!

Break…

Warum strahlen immer mehr Führungskräfte „gehetzt sein“ und „angespannt sein“ aus? Schauen in Meetings nervös auf die Uhr, wollen die Zeit kontrollieren, betreiben exzessives Zeitmanagement. Ist das Einhalten von Zeit wichtiger als der Inhalt?

Ich verspüre den ungesunden Stress, die innere Unruhe wenn ich mit Mitarbeitern konfrontiert werde, die meinen immer flexibel und sofort auf die Anforderungen Ihres Umfeldes RE-agieren zu müssen.

Wenn ich die Frage stelle: „Machen Sie sich Stress?“ erhalte ich die Antwort: „Ich nicht, aber mein Umfeld, wir haben Termine, müssen Deadlines einhalten, dazu kommen noch jede Menge Call`s, Meetings und die Arbeit muss ja auch noch gemacht werden.“ Meist begleitet mit der trotzigen Rechtfertigung: „Stress ist ja auch was Positives…..“ Ist dieser Stress nicht eher durch Ängste wie Bedenken, Zweifel, Befürchtungen motiviert?

82% aller Arbeitenden im Alter von 30-39 Jahren die mit Karriere und Kindern beschäftigt sind fühlen sich permanent gestresst. Mir scheint der „Innere Manager des Selbstbewusstsein“ zu fehlen. Der Teil, der nachhaltig Innere Gewissheit und Innere Zuversicht vitalisiert.

Gehetztes, genervtes, „husch,husch“ Erledigen ist nicht förderlich für Ergebnisse, manchmal nur ein „Dahinrotzen“. Ob Manager, Führungskraft, oder Mitarbeiter, unklare Ansagen, inhaltliche Mängel in der Kommunikation, falsche Kompetenz Einschätzung bei der Übertragung von Verantwortungen oder Aufgaben, sind die Folge.
Eine Folge, die sowohl SPEED als auch AGILITY VERHINDERT, nicht nur behindert. Dazu birgt dies die Gefahr von Burn-out, Kündigung, reduziert Kreativität, fördert Bedenken etwas „Falsch zu machen“.

Sollte der Tisch einer Führungskraft nicht frei sein? Sollte nicht mindestens 50-60% der Zeit für die Führung von Mitarbeitern verfügbar sein? Führung, Förderung, Fordern!

Break Ende…

Somit komm ich zurück zum Aktivieren und Re-Vitalisieren der „Entrepreneur Attribute“ die in der Persönlichkeit von Führungskräften schlummern.

Entwicklung dieser Attribute „On the Job“ ist Königsdisziplin; Mut ist von jeder Führungskraft gefordert.
Mut, sich den eigenen Bedenken, Zweifeln und Befürchtungen bewusst zu stellen.
Mut, sich zu hinterfragen ob vollumfängliche Identifikation vorhanden ist.
Mut, die eigenen Schwächen und Defizite anzunehmen und diese durch Andere auszugleichen.
Mut, die eigenen Stärken und Talente in Demut wertzuschätzen und damit Anderen zu helfen.

Dieser Mut befriedigt selbt persönlich und wird hochkarätig belohnt.
Eine Belohnung durch Mitarbeiter die einer Führungskraft gerne folgen, weil sie folgen wollen. Nicht weil sie einem Vorgesetzen folgen müssen.

Eine persönliche Befriedigung weil die eigene Authentizität und Echtheit attraktiv ist und anziehend wirkt. Authentische Persönlichkeiten leben innere Gewissheit und Zuversicht in allen Lebenslagen.

Motto: Keine Macht den Bedenken, Zweifeln, Befürchtungen, keine Macht der Angst, Transfer in Zuversicht!

Transfer zu Gunsten von SPEED und AGILITY durch werteorientierte Führung, durch Führung die „innere Gewissheit“ und „innere Zuversicht“ lebt, vorlebt, fördert!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s