Empowerment meets/needs Personality

The way you treat your managers and your employees is the way they treat their co-workers and finally your clients and customers. (frei nach Richard Branson)

Trauen sich Ihre mittleren Führungskräfte (MFK) die Mitarbeiter zu „empowern“?

Haben Ihre MFK die entwickelte Persönlichkeit „loszulasen“, mutig Risiken einzugehen und couragiert Verantwortung zu delegieren?

Fordern und fördern Sie Ihre MFK, die Übertragung von Verantwortung, von Ihnen, dem Top Management (TM) zu fordern?

Trauen Sie (TM) sich, trauen sich Ihre MFK, Ihre Mitarbeiter enttäuschte Wertschätzung und Erwartung angemessen zeitnah zu kommunizieren um Gesundung zu bewirken?

Fördern Sie als TM die individuellen Persönlichkeitsentwicklung: „Keine Macht der Angst, den Bedenken, Befürchtungen und dem Zweifel?“

Besteht in Ihrem Hause die 360° bestätigte Vertrauenskultur die hierarchieübergreifend, Angebote zur Übernahme, deren Annahme oder Ablehnung und die Ermächtigung, die Übertragung von Verantwortung bedingt?

TRAUEN kommt von – sich oder anderen zu trauen. Dies erzeugt und bewirkt VERTRAUEN.
Vertrauen (intrinsisch) stärkt die mutige Annahme und Übernahme von Verantwortung.
Zutrauen (extrinsisch) stärkt couragiertes „Loslassen“, Mut zur Übertragung, Delegation.

Trauen Sie sich, als „Kultur-Vorlebende“, sich zu potentiellen Mängeln und Lösungen austauschen!

Email me!

Mit Empowerment (von englisch empowerment „Ermächtigung, Übertragung von Verantwortung“) bezeichnet man Strategien und Maßnahmen, die den Grad an Autonomie und Selbstbestimmung im Leben von Menschen oder Gemeinschaften erhöhen sollen und es ihnen ermöglichen, ihre Interessen (wieder) eigenmächtig, selbstverantwortlich und selbstbestimmt zu vertreten. Empowerment bezeichnet dabei sowohl den Prozess der Selbstbemächtigung als auch die professionelle Unterstützung der Menschen, ihr Gefühl der Macht- und Einflusslosigkeit (powerlessness) zu überwinden und ihre Gestaltungsspielräume und Ressourcen wahrzunehmen und zu nutzen. Voraussetzungen für Empowerment innerhalb einer Organisation sind eine Vertrauenskultur und die Bereitschaft zur Delegation von Verantwortung auf allen Hierarchieebenen, eine entsprechende Qualifizierung und passende Kommunikationssysteme.


Rückbe-SINN-ung auf eigene Zuversicht

Rückbe-SINN-ung auf eigene Zuversicht !?

Vorab, diese Zeilen möchte ich verstanden wissen als Ermutigung für diejenigen, die auf dem Weg sind, „Corona“ auch als Chance für persönliches Wachstum zu verstehen.

Es gibt eine unglaublich Anzahl von Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, die sich zu Wort melden. Sie geben Statements ab, was richtig, was falsch ist, was „man“ wie zu tun hat, was nicht.

Natürlich, der persönlich „gewohnte“ Tagesablauf ist heute verändert. Natürlich sind Fragen vorhanden: Wie weiter? Was ist morgen mit dem Job? Überlebt mein kleines Unternehmen? Verliere ich künftig noch mehr persönliche Freiheit? Wie die nächsten Monate überstehen? Was wird nur aus den Kindern? Und, und, und…

Hmm, kennen Sie jemanden, der auf alle diese und die hier nicht gestellten Fragen eine belastbare, verbindliche Antwort hat? Jemand, der Ihnen die Sicherheit gibt keine Bedenken, Befürchtungen, also Ängste zu haben.

Nun, ich nicht, für mich liegt dies alles liegt in der Zukunft. Was wir alles wissen basiert auf Knowhow aus der Vergangenheit bis heute, NICHT morgen, ist ungesichert, NUR Vermutung.

Hmm, haben Sie maßgeblichen Einfluss auf die Entscheidungen, die von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft getroffen werden?

Nun, ich kenne niemand! Heute kann ich aber eine „Nach-Corona“ Vorstellung meiner Zukunft machen.

Dies bedeutet eine erste persönliche Entscheidung zu treffen.

Will ich „Sklave“, Erfüllungsgehilfe meiner Ängste, Zweifel, Bedenken und Befürchtungen bleiben? Will ich meinen Gedanken, getragen von meiner Motivation aus „Angst VOR etwas“, weiterhin Raum geben?

Bitte, es ist völlig menschlich, gerade in diesen Zeiten Ängste zu haben. Allerdings Sie entscheiden ob Sie diesen Ängsten die Macht über Ihr Leben überlassen.

Die alternative Entscheidung ist, „FÜR meine Lebensgestaltung“ meiner Motivation „Zuversicht, Vertrauen in mich selbst“ den angemessenen Freiraum zu geben.
Übrigens, Zuversicht ist in jedem Menschen vorhanden, ist ein Turbo-Motivator.

Dies ist eine der Grundlagen eines LebensUnternehmers. Er ist der Macher, der Meister des eigenen Lebens, zumindest überwiegend.

Allerdings gibt es Lebensumstände, die eine Rückbesinnung erfordern. „Covid 19“ ist aus meiner Sicht so ein Lebensumstand. Den eigenen Lebens – SINN zu hinterfragen und für das eigene Leben als Entrepreneur die Zuversicht zu reaktivieren.

Wesentliches Attribut des LebensUnternehmers ist das „Machen, Managen, Meistern“. Wobei er zu keiner Zeit die Sicherheit für das Ergebnis hat, er hat eine Vorstellung, eine Idee vom Resultat. Er hat die Unsicherheit als Bestandteil des Lebens angenommen und akzeptiert. ABER, er hat die innere Gewissheit und Zuversicht mit dem Restrisiko des „Nicht-Wissens“ umgehen zu können. Diese unsichere Situationen zu meistern. FÜR sich, nicht aus Angst VOR.

Die Ausgangsbeschränkungen führen dazu, dass vermutlich etwas wie Langeweile, wie Leere entsteht, eine Art von Lagerkoller. Keine Sportsendungen, keine Veranstaltungen, keine Konzerte, keine äußere Beschallung. Nun, dies ist ein wunderbarer Hinweis darauf, sich nicht von „äußerem Wohlfühl und Gewohnheits Input“ abhängig zu machen.

Auf dem Weg befindliche LebensUnternehmer fühlen wohl eine Leere, nehmen dies als Aufforderung, dieses Vaccum mit persönlichem SINN-vollen Inhalten auszufüllen.

Ist Geld, Macht, Karriere, materiellem Vermögen der Lebenssinn? Oder doch eher nützliches Mittel und Werkzeug mit begrenzter Wirkung?
Sind Sie übermäßig „abhängig“ von Geld, Job, Macht?
Ist „HABEN“ müssen (Ego) wichtiger als Selbst „SEIN“?
Kennen Sie Situationen, wo Sie wegen des Geldes, der Macht etc. sich selbst untreu geworden sind, bzw. nicht eingeschritten sind?
Erinnern Sie sich an Situationen bei denen Sie tiefe Freude und Zuwendung empfunden haben, „unabhängig“ von Geld oder Macht?
Ist eventuell Demut, Dankbarkeit gepaart mit Zuversicht eine der Grundlagen von gesundem Wachstum?

Bitte fühlen Sie sich ermutigt, diese Fragen sehr ehrlich zu beantworten. Achten Sie bitte bei der Beantwortung auf Ihre Gedanken und Gefühle. Sind diese getragen von Abhängigkeit oder Unabhängigkeit?

Zur Info, aus meiner Sicht gibt es keinen „perfekten“ Menschen, keinen Buddha, ein jeder ist für sich auf dem Weg, keiner ist besser oder noch nicht soweit. Jeder steht da wo er steht.

Eine kleine Anmerkung zu „Abhängigkeit“ vs. „Unabhängigkeit“.

Ins Englische übersetzt.
In dependancy – in Abhängigkeit versus Independancy – Unabhängigkeit

Die kleine Leerstelle zwischen den Wörtern „in“ und „dependancy“ kann auch als Lehrstelle betrachtet werden. Dies ist IHR eigener Knackpunkt, Lehrstelle oder nicht, es ist Ihre Entscheidung.

Sind Sie ggfls. „abhängig“ von der Sicherheit Ihres Wissens, der Analyse von Problemen, vom Konzipieren von Lösungen. Folgen Sie NUR ihrem Wissen? Oder gehen Sie offen in Ihnen unbekannte Situationen?

Sind Sie ggfls. „abhängig“ von der Sicherheit Ihres Bauchgefühls? Von fühlt sich richtig an? Folgen Sie NUR Ihrem Bauch? Oder schalten Sie in unbekannten Situationen den Verstand ein?

Aus meiner Sicht sind z.B. der Verstand wie auch das Gefühl zu nutzende Werkzeuge, Tools.
Aufgabe des Menschen ist sich nicht zum Erfüllungsgehilfen seiner Werkzeuge zu machen. Als Beispiel, der Maurermeister fragt nicht seine Kelle oder Hammer „was tun“? Er ist der Meister.

Für alle die auf dem Weg sind, dem LebensSINN ein Mehr an persönlicher Bedeutung zuzugestehen, sollen meine Sichtweisen und Gedanken als Bekräftigung der eigenen Position und Haltung dienen. Nicht als „übergestülptes“ Rezept oder Methode. Das Leben kann nur gelebt werden, mit der Bereitschaft hinzufallen und wieder aufzustehen.

Also trauen Sie sich gerade diese schwierigen Lebensumstände als Herausforderung für das eigene Wachstum zu verstehen. Angst war und ist ein schlechter Ratgeber.

Stand heute bin ich ganz persönlich dankbar und demütig. Dankbar, dass ich ein Dach über dem Kopf habe, täglich etwas zu essen und zu trinken habe. Demütig, denn dies ist exact der Zustand wie bei meiner Geburt.

Alles was mir heute mehr als Dach, Essen und Trinken verfügbar ist, betrachte ich als Geschenk an mich, erarbeitet und erwirkt aus Liebe zu mir und Andere, nutze ich voller Dankbarkeit und Demut, ohne dabei Angst zu haben, davon etwas zu verlieren.

Erwarten Sie nun hier die „übliche“ Aufforderung zum Handeln? Hmm, nein, es geht ja um Sie und Ihre Entscheidung. Ihre Entscheidung ob Sie sich überhaupt mit diesen Aspekten beschäftigen wollen oder nicht. Dazu bedarf es keiner Handlungsaufforderung, es ist bereits passiert…. 😀

Christian Christ


VON LEBENSFREUDE BIS TRAUMJOB

TIMEOUT
ENTDECKEN und FINDEN

REFLEXION – von LEBENSFREUDE bis TRAUMJOB

Re-LAXEN an kilometerlangen, einsamen Stränden am Mittelmeer
ab € 180 für 3 Tage Seele baumeln lassen.

Re-THINKEN der persönlichen Situation mit Christian Christ
ab € 360 Coaching Packet Lebensfreude
Entdecken, Erkennen neuer Blickwinkel und Lösungen, Schaffen anderer Entscheidungsalternativen.
ab € 720 Coaching Packet JobHunting,
Entwickeln – Success Story passend zur Persönlichkeit und „wofür denn beruflich brennen“,
Erkennen – des eigenen Mehrwerts für Unternehmen und von gangbaren Schritten zum Traumjob.

Re-STARTEN nach MUT tanken und gewinnen von ZUVERSICHT, Umsetzung planen und angehen.
Unbezahlbar

Besuchen, buchen Sie mich. Von Oktober bis Mai in San Vincenzo, Italien. Pisa Airport 40 min./Auto.
Anfragen zum Ablauf, Termin und Kosten bitte per mail!

Ferienwohnungen direkt am Strand San Vincenzo (LI), Italien
Villa Piani
Villa Livia

Golfo di Baratti 2


Schlüssel für Mut und Zuversicht

Tanken Sie MUT auf und gewinnen Sie ZUVERSICHT für Ihr Leben! Zu privaten oder beruflichen Themen gilt, überwiegend glücklich und zufrieden sein macht den eigenen Lebenssinn aus.

Der Schlüssel ist der Glaube, denn er ist die stärkste Energie im Menschen!

Jeder Mensch glaubt: Frauen glauben und vertrauen of Ihrem „Bauchgefühl“, viele Männer glaube an Ihren rationalen Verstand, an die Logik. Die meisten Wissenschaftler glauben an das Wissen, andere Gruppierungen z.B. glauben an das Universum oder der Interpretation von Tarot-Karten. Selbst der Atheist glaubt – an die geistige Unabhängigkeit.

Ein Jeder entscheidet, ja es passiert ununterbrochen, wie er seinen Glauben nutzt und damit sein Leben steuert; zumeist eher unbewusst. Der Glaube als Prinzip kennt aber kein positiv oder negativ.

Er ist nur das was er ist: GLAUBE

Allerdings, der Glaube ist Plattform für entweder Liebe oder Ängste. Daraus entsteht, die „Selbsterfüllende Prophezeiung“, ich nenne es „Spirit-works“.

Das woran der Mensch glaubt (glauben ist nicht denken) erfüllt er sich. Entweder an die Berechtigung von Ängsten, Bedenken und Befürchtungen oder Mut, Zuversicht und Liebe. Das sind dann Erfahrungen, macht er sich Erfahrungen, immer wieder, immer die Gleiche…..!

„WIR GLAUBEN, ERFAHRUNGEN ZU MACHEN, ABER DIE ERFAHRUNGEN MACHEN UNS.“
*Eugène Ionesco

Entscheidend ist zu erkennen was Sie wirklich glauben! Lassen Sie uns Ihren Glaubenssätze ansehen, damit Sie sich eine überwiegend glückliche und zufriedene Zukunft gestalten. Tanken Sie Mut und gewinnen Sie Zuversicht.

„ZU GLAUBEN IST SCHWER, NICHTS ZU GLAUBEN UNMÖGLICH“
*Victor Hugo

Besuchen und buchen Sie mich. Von Oktober bis Mai auch in San Vincenzo, Italien.
Anfragen zum Ablauf, Termin und Kosten bitte per mail!

Relaxen und Seele baumeln lassen bei Enrico Carevaggini, San Vincenzo, Italien
Villa Piani
Villa Livia


MINDSET@work – human ASSETS

human ASSETS sind Alumni, Experten und Führungskräfte die als „wertvolles Anlagevermögen“ seitens des Unternehmens betrachtet werden.
Echtheit und Authentizität der Persönlichkeit der human ASSETS zu fördern, verfeinert und stärkt das Vermögen, sowohl für den Menschen, wie für das Unternehmen.

GRUNDLAGEN
+ im Prozess bereits erledigt

+ Erklärung und Nutzung des Enneagramm
+ Enneagramm Test mit Persönlichkeitstyp
+ Enneagramm – Persönlichkeitsattribute (Stärken, Schwächen, Talente, Defizite)
+ Beschreibung des Persönlichkeitstyp
+ Persönliche Bewertung der Inhalte zum Persönlichkeitstyp

KENNENLERNEN
+ Interview mit Kandidaten/innen per Skype für ca. 2 Stunden

+ Prozessvorstellung, ½ Tag persönliches Treffen, 3 Monate Telko-Begleitung
+ Persönliche Motivationen und Ziele erörtern
+ Persönlicher bisheriger Werdegang, CV, JobDescription,
+ Potentielle Haltung/Themen des Umfeldes (Mitarbeitersicht, Führungssicht)
+ Terminvereinbarung

PERSÖNLICHES TREFFEN
+ Alternativ am Ammersee oder Berlin, ½ Tag, 4-6 Std

+ Bewusstsein – Klarheit zu eigenen Stärken/Talenten vs. Schwächen/Defiziten
+ Klarheit zur aktuellen Situation, Herausforderungen persönlicher Natur
+ Wissen-Vermittlung – Vorbewusste Entscheidungsgrundlagen (Eisbergprinzip)
+ Klarheit zu eigenen Motivationsprinzipien (Glauben, Wissen, Denken, Intuition)
+ Entscheidung für potentielle Optimierung (Verhalten, Haltung, Kommunikation)
+ Beruflicher Sinn, Karriere, berufliche Ausrichtung (Ziele)
+ Austausch über Funktion, Unternehmen, Werdegang
+ Entscheidung – Beruf oder Berufung leben, Konsequenzen (Sinn, Nutzen)
+ Erarbeiten der Form für die Umsetzung der persönlichen Berufs-Ideen
+ Formulierung der Challenges (Kommunikation zu Mitarbeitern, Chefs, Kunden)
+ Umsetzung gesagt-gehört-verstanden-einverstanden-angegangen-beibehalten
+ Beispielhaftes Anwenden und Umsetzen

SKYPE BEGLEITUNG
+ 3 Monate lang, alle 2 Wochen ca. 2 Std. und bei aktuellem Bedarf

+ Austausch zu angegangenen Umsetzungen
+ Abgleich der selbstgewählten Herausforderung zu Ergebnissen
+ Klarheit zu Pro’s und Con’s (was war easy was heavy)
+ Erörtern der emotionalen und der kognitiven Befindlichkeit
+ Klarheit erzeugen zu eigenen mentalen Hindernissen und Konsequenzen
+ Eigenen Intuition bewusst wahrnehmen, Macht der Bedenken
+ Hilfestellung für Lösungen – Restart oder ggfls. gemeinsame Aktion
+ next steps to do


Erfolgsfaktor – Echtheit und Authentizität

IHRE PERSÖNLICHKEIT – MARKANTES ORIGINAL ODER BELIEBIGE KOPIE

Für human ASSESTS, Alumni, Experten und Führungskräfte:
Kennen und nutzen Sie schon Ihre natürlichen Stärken und Talente im Berufsleben?
Fehlt Ihnen angemessene Anerkennung, faire Entlohnung oder respektvoller Umgang?
Wünschen Sie sich weniger Druck, offeneren Austausch oder mehr Entscheidungsfreiheit?

Entdecken Sie Ihre angeborenen Potenziale!
Das Enneagramm, eine Jahrtausend alte Weisheit ist dabei behilflich.

Wer sind Sie wirklich? Was ist Ihre authentische, echte Persönlichkeit?
Was sind Ihre angeborenen und natürlichen Potenziale die evtl. schlummern?

Erfahren Sie Ihren Persönlichkeitstyp! (Test)

Wie können Sie mit Schwächen oder Defiziten (unter Stress) völlig gelassen umgehen? Wie können Sie Zweifel, Bedenken und Befürchtungen in Zuversicht transformieren?

Machen (tun) Sie was. Für Ihr „berufliches Wohlbefinden“ für ein „Vorankommen“! Entweder im aktuellen Umfeld oder in einem Neuen!

Interessiert? Dann senden Sie mir Ihr Test Ergebnis zu! Sie erhalten unverbindlich meine kostenfreie Ausarbeitung zu Ihrem Persönlichkeitstyp.

WARNUNG
Die Anwendung braucht Courage! Dafür kann sie die Karriere beschleunigen!

Mehr als 5.000 Personen durfte ich bislang als Headhunter und Culture Coach begleiten!

Wenn Sie im Anschluss eine persönliche Begleitung wünschen, dann stehe ich zunächst für ein Skype Interview zum wechselseitigen Kennenlernen zur Verfügung.
Dabei werden wir erörtern, ob im nächsten Schritt ein neues Umfeld mit Jobhunting in Frage kommt, oder die interne Karriereentwicklung mit MINDSET@work.

Spannendes Vergnügen


Enneagramm – eine uralte Weisheit

Schon die antiken Griechen kannten das Enneagramm (9 ennea) als ein ca. 4500 Jahre altes Modell über 9 Persönlichkeitsmuster mit ihren Stärken, Schwächen, Ängsten und Entwicklungsthemen. Seit 20 Jahren wird es global von Therapeuten und Psychologen angewendet. Für mich ist das Enneagramm ein HILFSMITTEL mit dienendem Charakter.

Es vermittelt Anstöße; kann auf blinde Flecken zeigen und Erkenntnisgewinn bewirken. Es kann als Navigator für einen liebevollen Umgang mit sich selbst genutzt werden. Die Basis ist: Sie, der Nutzer, entscheidet SELBSTVERANTWORTLICH was Sie annehmen.

Wer bin ich wirklich? Was ist für mich Lebenssinn? Was ist meiner? Welche Motive treiben mich? Welche Werte sind in mir? Welche Potentiale, Stärken, Talente, und auch Schwächen und Defizite sind in mir VON GEBURT an gegeben? Wie wirke ich damit auf mein Umfeld; Beziehungspartner, Freunde, Kollegen, Mitarbeiter, Vorgesetzte? Wie kann ich liebevoll Meister MEINES Lebens sein?

Die neun Muster beschreiben scheinbare Gegensätze; beidseitig als dem Mensch-sein ZUGEHÖRIG.

Stärken, als Werkzeug eines gesunden Selbstwertes eingesetzt, bewirken Positives. Stärken, als Werkzeug des Ego-Wertes genutzt, das Gegenteil.

Gerade in der Akzeptanz beider Seiten der Persönlichkeit, im Erkennen der wirklichen Motivation erfolgt durch veränderte Handlungen das ganz persönliche Wachstum. Die Konsequenz ist eine erhebliche Erleichterung im Umgang mit anderen Menschen. Insbesondere als Partner, als Vorbild, als Führungskraft im Umgang mit Mitarbeitern.

Das Enneagramm beschreibt einerseits Tendenzen eines uniformierten Verhaltens, und beschreibt andererseits entspanntes, authentisches DASEIN beim Leben einer seit Geburt gegebener und somit natürlichen Haltung.

Vorhandene Talente, Stärken sind nur Werkzeuge des Menschen! Der Maurermeister sollte nicht Sklave seiner Kelle oder seines Hammers sein, sondern als MEISTER ein jedes seiner Werkzeuge sinnvoll nutzen!

Viel Vergnügen, viel Freude und viel Erfolg beim Persönlichkeitswachstum durch und mit gelebter Zivilcourage.

*Teilweise aus folgenden Quellen zitiert:
Führen ist Charaktersache, Salzwedel/Tödter, Wer bin ich, Hurley/Dobson, Enneagramm, Sokrateam


Es geht um Sie…..

„People First“ Kultur – Charakter zuerst

EXPERTEN, FÜHRUNGSKRÄFTE UND ENTREPRENEURE

Steht für Sie der Mensch im Mittelpunkt? Somit auch die Suche und das Finden des richtigen Jobs, der zu Ihrem Persönlichkeitsprofil passt?

Wird Ihr Lebenslauf vom Personalberater nur rasch „überflogen“? Werden ganz offensichtliche Kriterien zutiefst diskutiert? Sind subtile, nonverbale Vorwürfe zu ertragen ob zu langer oder zu kurzer Verweildauer in einer Funktion?

Nun, dann finden Sie einen Persönlichkeits-Headhunter, einen Experten, Partner, (w/m) der viel mehr persönliche Fragen stellt. Jemand, der sich ein genaues Bild von Ihrer Persönlichkeit, Ihren Motiven, Ihrer beruflichen Sinnhaftigkeit macht. Die Welt ist nicht rosa rot, auch nicht bei der Jobsuche. Daher, erörtern Sie mit Ihm potentielle Fallstricke! Wie kommen Sie mit neuen Vorgesetzten und neuen Unternehmen klar? Besprechen Sie Themen die zum Problem werden könnten.

Vielleicht aber brauchen Sie in Ihrem künftigen Job einfach nur ein Umfeld und eine Führungskraft die eine „People First“ Kultur lebt.

Achten Sie auf Ihre Intuition. Steht für Ihren Gesprächspartner der passende Fit, Ihre langfristige Zufriedenheit im Vordergrund steht. „Geld ist ein Ergebnis, jedoch kein Ziel.“
Besprechen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner und Experten was Sie unter dem Leben von Berufung verstehen oder auch dem Berufsleben, erarbeiten Sie Ihre:
+ Persönlichkeit und Werte,
+ Stärken und Talente wie auch Defizite und Schwächen,
+ Know-how und Kompetenz,
+ den konkreten Blick auf Ihre berufliche Zukunft,
+ gewünschte Führungs-, Team- und Kommunikationskultur im Zielunternehmen

Gemeinsam definieren Sie Alternativen an Funktionen, Aufgaben, Tätigkeiten und Verantwortungen und identifizieren Unternehmen, die für Sie von Interesse sind.
Besprechen Sie mit Ihrem Headhunter, der nun zum Job Hunter wird auf welche Art und Weise das Top Management anonym mit einem Extrakt Ihrer Daten kontaktiert wird.

So nutzen Sie Ihren Job Hunter als kostenlosen Akquisitionspartner, um die passende berufliche Herausforderung zu finden.

Darüber hinaus nutzen Sie Ihn als Persönlichkeits-Coach, wenn Sie den heutigen Arbeitgeber verlassen wollen. Leben Sie mit seiner Unterstützung eine Kultur in und während der Kündigungsphase, die auf gegenseitiger Wertschätzung und Respekt basiert. Auch im Interviewprozess kann sein Coaching Ihnen nutzen, um den Gesprächsauftakt nicht als „Bewerber“ zu führen sondern sich auf Augenhöhen wechselseitig Informationen auszutauschen.

Falls dieser Austausch an Informationen beiderseitig ein Wohlwollen zur Folge habt, dann beginnt die wechselseitige Bewerbung. Das Unternehmen bewirbt sich bei Ihnen, um Ihre Leistungsfähigkeit zu gewinnen. Sie bewerben sich beim Unternehmen, um eine Funktion mit der entsprechenden materiellen Entlohnung zu erhalten.

Somit positionieren Sie sich bereits im Interviewprozess nicht als Human Ressource sondern als Human Asset. Der wesentliche Aspekt wenn es um Wertschätzung innerhalb einer „People First“ Kultur geht.
Viel Erfolg
Christian Christ


It’s all about you

It’s all about you! People First Culture – Character First* (*Our clients confirm)

Our focus is really on people and the search for the right job to match with your personality profile.
Rather than rattle through the CV (obvious criteria) we ask a lot more personal questions.
We want to get a close idea about one’s personality, motives and professional sense of life.

Based on the above, together, potential pitfalls are as well identified and named. How do you cope, can you cope with new superiors or do you require „people first“ leaders and companies?

We address issues that may become a problem and find common solutions.
At the end of the day we together agree:
+ about your personality, your values, your passion, your strengths and talents
+ on deficits and weaknesses, your knowhow and expertise, your view about your professional future
+ the future function and the lived leadership culture
+ the desired team- and communication culture in the targeted company

We claim „money is a result, not a target“ our target is your long-term satisfaction in your new job.

Together we adress the funcions and identify companies of interest. With our anonym approach at corporate decision level we are your aquisition partner to find the right entrepreneurial job challenge.

As well, we are of help:
+ if you exit todays employer, based on mutual appreciation and respect.
+ with coaching in the interview process to ensure an exchange of conversations at eye level.

Interrested? Drop us a line….Ask!


Beruf, Berufung: Sein – oder nicht Sein…!

Jeden Tag treffen Sie berufliche oder private Entscheidungen. Bei jeder Entscheidung geht es um die Motivation: Als Erfüllungsgehilfe der Erwartung anderer re-agieren, oder folgen Sie Ihren eigenen Vorstellungen?

Es geht um die vitale Persönlichkeitsfrage: „TO BE – OR NOT TO BE !“

Wer sind Sie, oder wer glauben Sie sein zu müssen? Und wenn Sie wirklich Sie selbst „sein“ wollten, wie ändern Sie ein ganz oder teilweise fremdbestimmtes Berufs- und Privatleben in ein Leben, das ge- und erfüllt ist aus Selbstbestimmung mit Zuversicht und Glücklichsein?

John Lennon hat dazu eine kurze Geschichte überliefert…
„Als ich 5 Jahre alt war, hat mir meine Mutter immer gesagt, dass Glücklich sein das wichtigste im Leben sei. Als ich in die Schule kam, wurde ich gefragt (die Lehrer), was ich sein will, wenn ich groß bin. Ich schrieb glücklich. Sie (die Lehrer) meinten, ich hätte die Frage nicht verstanden. Ich sagte ihnen, sie hätten das Leben nicht verstanden.“

Geht nicht, kann das gelingen? Ein überwiegend „glückliches“ Berufsleben, obwohl es doch im Unternehmen immer nur um Geld, um Arbeit, um Funktionieren geht und nicht um Freude haben, um Glücklichsein?

So fängt da Vorwort meines Buches an das ich geschrieben habe. Ask! Buch PDF Ihre Persönlichkeit

Zögern Sie schon länger Ihre beruflichen Situation zu verändern? Erlauben Sie sich eine berufliche Vision und Zukunft zu „träumen“? Zweifeln Sie daran wirtschaftliche und immaterielle Wertschätzung zu erfahren? Verhandeln Sie noch mit sich was den nächsten Schritt angeht? Sind denn Bedenken oder Befürchtungen überhaupt begründet?

Nun, es ist Ihr Leben! Es ist Ihre Entscheidung!

Aber, vielleicht ist ja JOBHUNTING die Lösung.

Ask! to get your copy of „Job Hunting“ process information and conditions.